DVD´s zu Kottan ermittelt, Tohuwabohu & Kassbach
kottan.info: Kottan ermittelt - rien ne va plus
  tohuwabohu.at: Tohuwabohu Staffel 4-5 (Folgen 13-26)
  kassbach.info: Edition der Standard: Kassbach
News zu Tohuwabohu
Community
Besucher Heute:
Besucher Gestern:
Besucher Monat:
Besucher Gesamt:
Zugriffe Heute:
Zugriffe Gestern:
  Buch und Regie  
  Episoden  
  Darsteller  
 
  DVD  
  Drehfotos  
  Plakate  
  Zeitungsberichte  
  Kontakt  
  Impressum  
  Netzverweise  
  Kottan ermittelt  
  Kassbach  
DVD Darsteller Theater Drehfotos Episoden
Zur Startseite  
Empfehlungen
TOHUWABOHU – Give Cheese a Chance
(Theaterstück 1998)

von Helmut Zenker

Der Autor und Regisseur Helmut Zenker, der bereits in den 1970er Jahren mit „Kottan ermittelt“ gezeigt hatte, wie man Komödien neuen Stils entwirft, machte sich unter anderem auch durch sein TV-Hochgeschwindigkeitschaos „Tohuwabohu“ weltweit einen Namen. Die Idee zu einer völlig neuen Art von Slapstick-Comedy hatte er in den 80er Jahren, als das heimische Fernsehangebot doch mitunter verflachte und sich in der Form wieder konservativ entwickelte. Zenker wollte zeigen, dass es auch anders geht. Seine Bemühungen wurden prompt mit dem „New York Video Award“, der „Romy“, dem „Regie- und Publikumspreis des TV-Festivals am Plattensee“ usw. belohnt.

Die neue Art eines genial umgesetzten Chaos, die „Tohuwabohu“ darstellte, lebte nicht zuletzt von dem unglaublich hohen Schnitt- Tempo (viele Schnitte sind weit unter einer Sekunde) und der kreativen Kombination von alltäglichen Situationen, die von VIPs, Menschen aus dem öffentlichen Leben und Medien-Stars (bewusst) laienhaft umgesetzt werden. Dazu kamen die skurril-exzentrischen Texte von Zenker und das forcierte Verwenden der „fehlgeschlagenen“ Takes („Hoppalas“).

Nach unzähligen TV-Folgen setzte es sich Zenker in den Kopf, die ganze Sache als Bühnenversion ins Theater zu bringen. Was anfänglich niemand für möglich gehalten hatte, nämlich das Tempo als wesentlichen Bestandteil von Tohuwabohu mit auf eine Bühne zu bringen, ist erfolgreich gelungen. Die Stars auf der Besetzungsliste der Bühnenversion können sich sehen lassen – und alle haben sich vorbehaltlos auf dieses Abenteuer eingelassen.

Zenker hatte damit wieder einmal all seinen Kritikern gezeigt, dass man in Österreich sehr wohl neue und gewagte Projekte realisieren kann, wenn nur das Konzept und das Team stimmen; und vor allem, dass ein Publikum vorhanden ist, das durstig ist nach Attraktionen, die sich vom Einheitsbrei sehr deutlich abheben.

„Tohuwabohu kommt endlich auf die Bühne!“ 11 unbegnadete Schauspieler proben ein schreckliches Stück, das nie aufgeführt wird. Ergebnis: eine verrückte Comedy-Revue, die von nichts zu nichts führt: lachhafter Gestank für Aug und Ohr!

Darsteller:
Christoph Fälbl, Margit Gara, Micky Honsa, Jazz-Gitti, Peter Lodynski, Chris Lohner, Sonja Nebenführ, Gerald Pichowetz, Mat Schuh, Simone und Günter Tolar.

Metropol
Premiere: 26. März 1998 im Metropol Theater Vorstellungen: 27. März 1998, 28. März 1998, 22. April 1998, 23. April 1998, 24. April 1998, 25. April 1998, 26. April 1998, 15. Mai 1998, 16. Mai 1998; darüber hinaus kam „Tohuwabohu – Give Cheese a Chance“ auch beim Sommertheater am Millstätter See 1998 zur Aufführung.

A U S !